Literaturempfehlungen

Kluge Mädchen - Frauen entdecken ihre Hochbegabung

"Mein persönlicher Favorit, wenn frau sich die mögliche eigene Hochbegabung näherbringen möchte!"

 

Nur ein Viertel aller Hochbegabungen bei Mädchen wird erkannt

Hochbegabung sitzt nicht nur im Kopf, sondern überall im Menschen. Sie bedeutet »mehr denken, mehr fühlen, mehr wahrnehmen«.

In »Kluge Mädchen« lässt Katharina Fietze sechs hochbegabte Frauen davon erzählen, wie es ihnen als Mädchen, deren Hochbegabung nicht erkannt wurde, erging. Es fällt auf, dass es in diesen biographischen Erzählungen – bei aller Verschiedenheit – viele Gemeinsamkeiten gibt: die Mädchen waren unzufrieden, angespannt und mitunter sogar depressiv, weil sie ihre Talente nicht umsetzen konnten. Neben einer latenten Bewunderung für ihre Klugheit spürten sie, dass ihre Begabung sie nicht unbedingt beliebter machte. So verbargen sie ihre Intelligenz, passten sich ihrer Umgebung an und spielten das nette, unauffällige Mädchen.

Katharina Fietze stellt in der überarbeiteten Ausgabe anhand von Beispielen verschiedener Entwicklungsschritte ihre Methoden aus der Arbeit mit – spät entdeckten – Hochbegabten vor.

Auch der im Buch enthaltene Leitfaden für Frauen, die eine Hochbegabung bei sich oder ihren Töchtern vermuten, wurde überarbeitet und um ein Kapitel über die Bedeutung von Vorbildern für hochbegabte Mädchen ergänzt.

Zu intelligent, um glücklich zu sein? Was es heißt, hochbegabt zu sein

Eines der Bücher/Ratgeber, die ich mehrmals gelesen habe und wirklich empfehlen kann. Nicole

 

Viele Menschen haben besondere Begabungen und Fähigkeiten – aber wird das immer als Bereicherung erlebt? Nicht selten überfordern sie sich selbst und geraten in soziale Außenseiterrollen. Die französische Psychologin Jeanne Siaud-Facchin erklärt, wie sie selbstbewusst und glücklich mit ihrem Talent umgehen.

Jenseits der Norm, hochbegabt und hoch sensibel?

Die Autorin schildert Chancen und Probleme in sozialen Beziehungen und seelische Schwierigkeiten, die bei hochbegabten Kindern und Erwachsenen auftreten können. Sie zeigt Auswege aus der krisenhaften Erfahrung des "Andersseins" auf.
Etwa zwei Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene (!) in Deutschland gelten als hochbegabt. Sie können nicht nur intellektuelle Höchstleistungen in verschiedenen Bereichen erbringen, sondern sind in der Regel auch auf emotionaler und sensorischer Ebene überdurchschnittlich empfindsam.
Fallbeispiele und Hintergrundinformationen geben Einblick in die Besonderheiten des emotionalen Erlebens, der Sinneswahrnehmung, der sozialen Beziehungen und der Bewältigung des Alltags. Gefühle des Andersseins, emotionale und sensorische Überempfindlichkeit können bei hochbegabten Kindern und auch bei Erwachsenen Probleme verursachen, die das soziale Miteinander erheblich erschweren. Nicht selten wird das Faktum der Hochbegabung verdeckt durch eine übersensible Persönlichkeitsstruktur, die oft auch als Störung diagnostiziert wird. Diese Aspekte transparent zu machen, typische Persönlichkeitsmerkmale bei Hochbegabten herauszuarbeiten und förderliche Umgangsweisen aufzuzeigen ist das Ziel der Autorin. Sie will Psychologen, Therapeuten, Ärzten und Pädagogen ein differenziertes Verständnis für hochbegabte Menschen vermitteln und auch Betroffenen helfen, sich selbst besser zu verstehen. Etwa zwei Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene (!) in Deutschland gelten als hochbegabt. Sie können nicht nur intellektuelle Höchstleistungen in verschiedenen Bereichen erbringen, sondern sind in der Regel auch auf emotionaler und sensorischer Ebene überdurchschnittlich empfindsam.

Ganz normal hochbegabt: Leben als hochbegabter Erwachsener

Drei Millionen hochbegabte Erwachsene leben in Deutschland. Viele wissen nicht sicher um ihre besonderen Fähigkeiten und fühlen sich in diffuser Weise »anders«. Die erste Veröffentlichung speziell für hochbegabte Erwachsene erleichtert die Identitätsfindung.

Als hochbegabter Mensch durchs Leben zu gehen könnte so schön sein: Schule und Studium stellen kein Problem dar, der gesellschaftliche Aufstieg ist gesichert ... Doch für viele hochbegabte Erwachsene sieht die Wirklichkeit etwas anders aus. Sie wissen nicht sicher um ihre besondere Begabung, wurden nie gefördert und fühlen sich diffus unzufrieden, oft angespannt und manchmal depressiv, wenn sie ihre Begabungen nicht umsetzen. Freundschaften und soziale Kontakte gestalten sich mitunter schwierig. Andrea Brackmann, Psychotherapeutin und Spezialistin auf dem Gebiet, lässt hochbegabte Erwachsene selbst zu Wort kommen. Sie schildern ihre Wege und Irrwege, in denen sich betroffene Leserinnen und Leser wiedererkennen können.

Die Autorin kommentiert kundig, hebt Typisches hervor, gibt Hilfestellungen für den Alltag und informiert über alles Wissenswerte rund um das Thema Hochbegabung:
Wie erkennt man Hochbegabung?
Was weiß die Forschung zum Thema?
Welche Anlaufstellen und Kontaktadressen gibt es?
Ein Buch, das sich ausschließlich der Erfahrungen und Nöte hochbegabter Erwachsener annimmt.
 

Talent-Management spezial: Hochbegabte, Forscher, Künstler ... erfolgreich führen

Maximilien Lackner äußert den Anspruch, sowohl für Führungskräfte von Hochbegabten, als auch für Hochbegabte selbst einen Ratgeber zu schreiben. Aber es geht im Buch nicht nur um „klassische“ Hochbegabte mit einem IQ von mindestens 130, sondern auch um die sogenannten „High Potentials“ mit einem IQ ab 115 / 120. "Forscher und Künstler" tauchen hingehen sehr selten auf; vielleicht verschwimmend mit "Hochsensiblen Menschen" oder "Kreativen und Forschenden", was ja auch Eigenschaften vieler hochbegabter Erwachsener sind.

Aus dem Inhalt:

 

Was ist Management? Grundlagen des Managements, Führungsstile, Führungsinstrumente, Teamführung, Menschen motivieren, Selbst- und Zeitmanagement, Tabus für Manager, Weiterentwicklung der Managementkompetenzen und mehr.

Was ist Hochbegabung? Allgemeines zu Intelligenz, Begabung und Hochbegabung, ausgewählte Aspekte zur Hochbegabung, allgemeine Anregungen für Hochbegabte, Nachteile, Stolpersteine und Schwächen von Hochbegabten, Hochsensible und mehr.

Intelligenz und Erfolg: Faktoren für Erfolg, Erfolg im Beruf, Erfolg als Manager, Hochbegabte und Erfolg, Angst vor Erfolg als Hochbegabter und mehr.

Hochbegabte in Organisationen: Warum sie dort benötigt werden, Stärken und Schwächen von Hochbegabten in Organisationen, wo sich hochbegabte Mitarbeiter einsetzen lassen, wie Unternehmen Hochbegabte anziehen können und mehr.

Erfolgreiches Management von Hochbegabten: Einen Hochbegabten erkennen, einen Hochbegabten richtig führen, Eigenschaften von Hochbegabten und wie man diese richtig nutzt, Hochbegabten Führungsverantwortung übertragen, Hochbegabte an die Organisation binden und mehr.

Erfolgreiches Management als Hochbegabter: Als Hochbegabter richtig führen, Selbstmanagement für Hochbegabte, ein paar Worte für hochsensible Manager und mehr.

Wie Sie sich als Hochbegabter managen lassen: Sich der eigenen Eigentümlichkeiten bewusst sein, Vorsicht vor Perfektionismus und zu hohen Ansprüchen, Umgang und Kommunikation mit dem Chef und mehr.

Erfolgreich als Mitarbeiter unter Hochbegabten: Als Kollege mit Hochbegabten richtig umgehen, als hochbegabter Kollege mit anderen Kollegen umgehen, Tipps für hochbegabte Angestellte und mehr.

Management von speziellen Gruppen von Mitarbeitern: Management von Forschern, Ingenieuren, Verkäufern, Künstlern und Kreativen sowie von hochsensiblen Personen.

Management in speziellen Konstellationen: Management von Innovation, von Freiwilligen, in NGOs und NPOs, von Geschäftspartnern, Projektmanagement für Hochbegabte und mehr.

Management in der Selbstständigkeit: Selbstständige versus angestellte Manager, Hochbegabte in der Selbstständigkeit, Tipps für selbstständige Hochbegabte und mehr.

 

Fazit:

Das Handbuch ist sehr umfangreich, teilweise etwas redundant. 

 

Enttäuscht sind wir ein wenig von der Aussage, die in Erinnerung bleibt: "Ihre Hochbegabten" - wie übrigens alle anderen Menschen auch - schätzen es, wenn sie als Person wahrgenommen und nach ihren individuellen Stärken und Schwächen geführt werden. Hierbei sollten Sie (Führungskraft) auf die Stärken fokussieren und die Schwächen nicht betonen. Kurz: Hochbegabte sollen genauso geführt werden wie alle anderen Mitarbeiter im Idealfalle auch: personenorientiert und stärkenorientiert also mitarbeiterorientiert statt aufgabenorientiert. 

Dennoch emfinden wir das Buch als Mehrwehrt, nicht zuletzt durch eine Vielzahl von wertvollen Anregungen und möchten es daher unter unseren Empfehlungen listen! 

 

Kluge Köpfe, krumme Wege? Wie Hochbegabte den passenden Berufsweg finden

Kluge Köpfe, krumme Wege?
Wie Hochbegabte den passenden Berufsweg finden

Je mehr Begabung, desto steiler die Karriere? Viele (oft unwissentlich) hochbegabte oder vielseitig talentierte Menschen erleben genau das Gegenteil. Sie sind mit ihrer Arbeit unzufrieden und suchen immer wieder nach dem passenden Platz im (Berufs-)Leben. In diesem Buch wird deutlich, wie sich Hochbegabung bei Erwachsenen zeigen kann und welche Stolpersteine damit verbunden sind. Lassen Sie sich durch anschauliche Beispiele und wirkungsvolle Arbeitsanregungen zu einem Prozess der Selbsterkenntnis und inneren Befreiung inspirieren. Und verwandeln Sie Stolpersteine in Grundsteine für einen erfüllten Berufsweg.

"Gerade hochbegabte Menschen, die so viele Möglichkeiten haben, sehen oft den Wald vor lauter Bäumen nicht. Es fällt ihnen schwer, ihre Berufung zu finden. Das muss nicht so bleiben, denn dieses Buch bietet praktikable Lösungsansätze, die individuell auf das eigene Leben übertragen werden können."
(Anne Heintze, Autorin des Buches Außergewöhnlich normal und Coach für Hochbegabte)

Die fabelhafte Welt der Hochsensiblen und Hochbegabten

Selbstverständlich genial – entdecke deine besonderen Fähigkeiten!

Trendthema Hochbegabung und Hochsensibilität? Corinna Kegel präsentiert in ihrem Buch einen innovativen Ansatz: Hochbegabung und Hochsensibilität sind Geschenke! All die Sensiblen und Talentierten sind beschenkt mit einem Reichtum, den sie selbst oft noch gar nicht richtig ermessen können. Der erfahrene Coach will »Menschen beim Wachsen« begleiten und in ihnen Freude und Dankbarkeit wecken für ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten. Und nicht zuletzt Begeisterung für all das, was dadurch möglich wird. Die Geschichten in diesem Buch lassen sich mit Vergnügen lesen und jeder »Beschenkte« kann sich darin selbst erkennen. Ein Buch, das Mut macht, all das Wunderbare zu entdecken und zu entfalten, was noch in ihnen schlummert.

  • - Faszinierende Geschichten aus dem Alltag Hochsensibler und Hochbegabter

  • - Ein offener und erfrischender Zugang zu einem eigenwilligen Thema

  • - Unterhaltsam geschrieben von einer ausgewiesenen Expertin

Gifted workers: Hitting the target

Living and working with giftedness is not always easy – either for the gifted themselves or for the people around them. Potentially, gifted people are original, creative, full of vitality, passionate and constructive employees. They are very valuable, both in their jobs and in society. But not all gifted people succeed in making their talents visible. They lose track and get trapped in their own pitfalls. A potentially powerfully creative personality without clear direction may best be compared to an unguided missile. Someone who cannot be coached, cannot collaborate or communicate, a know-it-all, an antisocial, elusive person. Among colleagues and employers (and among partners and friends) this behavior creates irritation, anxiety and uncertainty. Talents remain hidden and a vicious cycle starts. Gifted people lose direction in life and work, and lose their way. What a waste of all that talent…. ! This book presents eleven case studies of gifted adults, each trying to find his or her own way after losing direction. Often a trigger from the environment was needed for them to start their individual voyages of discovery. The authors − occupational physician and psychologist Noks Nauta and psychologist Sieuwke Ronner − take their examples from their personal and professional experiences. In addition to these case histories, which gifted people often recognize from their own experiences and which they identify with − sometimes smiling, sometimes crying − the authors also offer concrete tools that may help gifted people to find their talents and put them to good use. Employers, occupational and insurance physicians, psychologists, career coaches, human resource managers and others who come into contact with gifted employees, can also benefit from this book. The goal is to help recognize talent, even when it is hidden, acknowledge people's gifts and help the gifted and their talents to grow and flourish.

Hochbegabt? Potenziale erkennen und fördern

(Hoch)Begabung als Chance nutzen

Statistisch gesehen ist jeder sechste bis siebte Deutsche überdurchschnittlich begabt. Hochbegabte sind in allen Altersstufen und allen sozialen Schichten zu finden und wissen oft selbst nichts von ihrer Ausprägung. Am ehesten fällt es den Eltern hochbegabter Kinder auf, denn diese unterscheiden sich in ihrem Verhalten von normalbegabten Kindern. Die Expertin Eliane Reichardt vermittelt in diesem Buch ein fundiertes Wissen über (Hoch)Begabung, erklärt die eventuell entstehenden Probleme und zeigt praktische Wege für mehr Verständnis im Zusammenleben mit Hochbegabten.
 

Hochbegabt oder hochsensibel - Das Anderssein leben.

Dieser Ratgeber soll erwachsenen Menschen dabei helfen, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu entwickeln, um ihre Hochbegabung oder Hochsensibilität zu leben: selbstbestimmt, aktiv und individuell.
Das Buch ist eine Einladung an Sie, sich mit der wichtigsten Person in Ihrem Leben auseinanderzusetzen: mit Ihnen selbst. Diese „Anleitung zum Selbstcoaching“ zeigt Ihnen Wege auf, wie Sie Ihr Anderssein akzeptieren, alte Verhaltensmuster ablegen und Herausforderungen annehmen können – mit zahlreichen Aufgaben in jedem Kapitel.

Die Rätselhaften: Wie Hochbegabte besser mit sich und anderen leben 

Autoren: Claudia Niklas, Andreas Niklas

Lebensstrategien für Hochbegabte

Hochbegabte Menschen, mit einem IQ von mehr als 130, denken schnell und haben eine sehr große Vorstellungskraft. Aber oft verstecken sie ihre Begabung, langweilen sich schnell, verbiegen und isolieren sich und leiden nicht selten unter ihrer Situation. 

Die Autoren, eine hochbegabte Insiderin und ein Experte für Hochbegabung, zeigen, wie hochbegabte Erwachsene sich endlich wohl in ihrer Haut fühlen, einen selbstbestimmten Weg im Einklang mit sich und ihrer Umwelt finden und voller Wissensdurst die Welt entdecken können. 

Darüber hinaus wendet sich dieses Buch ausdrücklich an die Eltern hochintelligenter Kinder, denn die Probleme haben oft unbemerkt in der Kindheit begonnen.
Das Bestseller-Thema endlich auch für Erwachsene
1,6 Millionen Menschen gelten in Deutschland als hochbegabt

Please reload